Beginn der Partnerschaft

Wenn man die Geschichte der Partnerschaft zwischen St. Mary in Mavanga/Tanzania und Mariä Himmelfahrt in Ulm-Söflingen an sich vorbeiziehen lässt, muss man fast an eine göttliche Fügung glauben.

Weiterlesen...

Mavanga / Tanzania

Die Gemeinde Mavanga wurde erstmals im Jahr 1974 urkundlich erwähnt. Mavanga liegt in der Region Iringa, nicht weit entfernt von dem Verwaltungsbezirk Ludewa. Heute ist Mavanga in zwei Ortsteile gegliedert: Mavanga und Mbugani. Im Jahre 1974 gab es in Mavanga 250 Häuser. Heute wohnen in diesem Ortsteil 4278 Menschen.

Weiterlesen...

Entwicklung unserer Partnerschaft

Erfahren Sie hier mehr über die Projekte unserer Partnerschaft

 

Weiterlesen...

Die Kirchengemeinde St. Mary Mavanga

Die Kirchengemeinde besteht seit dem 15. August 1985 und gehört zur Diözese Njombe. Der erste Priester der Gemeinde war Pfarrer Gerold Sanga. Mit missionarischem Eifer trieb er die Entwicklung der Gemeinde voran. Er initiierte und beaufsichtigte spirituelle und weltliche Projekte mit Hilfe der Partnergemeinden Söflingen und Düren zum Wohle der Bevölkerung.

Weiterlesen...

Bilder - Gemeindezentrum

Kleine Bildergalerie vom Gemeindezentrum
Klick auf das Bild öffnet die Galerie.

  • _gemeindezentrum

Bilder - Ort Mavanga

Kleine Bildergalerie vom Ort Mavanga

Klick auf das Bild öffnet die Galerie.

  • blick_auf_ortsteil_mavanga

 

Bilder der Kirchen

Kleine Bildergalerie der Kirchen in Mavanga und Mbugani

Klick auf das Bild öffnet die Galerie.

  • _st_mary_1